header_orange
       Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde         Ärztin für Allgemeinmedizin         Notärztin         Akupunktur         Homöopathie         Eisentherapie         Psychosoziale Medizin         Psychosomatische Medizin         Hypnose        
Wagen 1 Wahlarzt s
Wagen 2 Leistungen s
Kuppel 1
Kuppel 2
Lok s
Wagen 3 Termine.png
Kuppel 3
Wagen 4 Akupunktur s
Kuppel 1
Wagen 5 Homöopathie s
Kuppel 2
Wagen 6 Psy s
Kuppel 3
Wagen 7 Eisentherapie s
Kuppel 1
Namenszug

SELBSTTEST

Die häufigsten und typischen Symptome des IDS (=Eisenmangelsyndroms)

sind in 4 Gruppen zusammengefasst.

Sollte zumindest ein Symptom bei Ihnen vorhanden sein,

ist die Gruppe mit 1 Punkt zu werten

(insgesamt sind somit maximal 4 Punkte möglich).

Puzzle.jpg

Erschöpfungszustände


Konzentrationsstörungen

Depressive Verstimmung

Schlafstörungen


Schwindel

Kopfschmerzen

Nackenverspannungen


Haarausfall

brüchigen Nägeln

Beinunruhe beim Einschlafen ("restless legs")

Auswertung:

1-2 mal "Ja": IDS möglich

3 mal "Ja": IDS wahrscheinlich

4 mal "Ja": IDS sehr wahrscheinlich


© Dr. Beat Schaub, erstes ärztliches Eisenzentrum, Binningen, Schweiz


Die Erforschung sowie das Diagnostik- und Therapiekonzept des Eisenmangelsyndroms verdanken wir dem schweizer Arzt Dr. Beat Schaub. Er leitet seit vielen Jahren das Erste Ärztliche Eisenzentrum in Binningen bei Basel (Schweiz).

Mittlerweile gibt es allein in der Schweiz über 40  Eisenzentren, in denen diese einfache und gefahrlose Therapie erfolgreich angeboten wird.

Ordinationszeiten:


Montag 8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag 8.30 - 11.30 Uhr

Mittwoch 8.30 - 16.30 Uhr

Donnerstag 8.30 - 11.30 Uhr






Tel.: 0676 / 966 83 03


hier finden Sie mich:


Bahnhofstrasse 2/4 (Apotheke) - 1. Stock

3370 Ybbs an der Donau


Parkmöglichkeiten, Lift und Kinderwagenabstellplätze sind vorhanden


Zugang und Ordination sind barrierefrei

emailaktiv


Da wir uns immer bemühen, Wartezeiten so kurz

als möglich zu halten, bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung – auch für Kinder und Jugendliche mit plötzlich aufgetretenen Erkrankungen, da wir für Akutfälle immer Einschubtermine freihalten.